Office/Microsoft 365 seit Oktober 2023 ohne Teams: Was Sie wissen m√ľssen

Office/Microsoft 365 seit Oktober 2023 ohne Teams: Was Sie wissen m√ľssen

Seit Oktober 2023 hat Microsoft eine bedeutende √Ąnderung an seinem beliebten Office/Microsoft 365-Paket vorgenommen: Teams ist nicht mehr standardm√§√üig enthalten. Diese Entscheidung hat viele Unternehmen und Nutzer √ľberrascht und wirft einige Fragen auf. In diesem Blogbeitrag erl√§utern wir die Hintergr√ľnde dieser √Ąnderung, die Auswirkungen auf die Nutzer und wie Sie weiterhin produktiv bleiben k√∂nnen.

Warum wurde Teams aus Office/Microsoft 365 entfernt?

Im Juli 2023 gab die Europ√§ische Kommission bekannt, dass sie eine f√∂rmliche Untersuchung bez√ľglich der B√ľndelung von Microsoft Teams mit den Microsoft 365- und Office 365-Paketen f√ľr Gesch√§ftskunden durch Microsoft eingeleitet habe. Microsoft erkl√§rte dazu: ‚ÄěWir werden weiterhin mit der Kommission zusammenarbeiten und uns weiterhin daf√ľr einsetzen, L√∂sungen zu finden, die ihre Bedenken ausr√§umen.‚Äú

In diesem Zusammenhang wurde Ende August 2023 seitens Microsoft eine proaktive √Ąnderungen angek√ľndigt, die sich auf die Microsoft 365- und Office 365-Suiten f√ľr Gesch√§ftskunden im Europ√§ischen Wirtschaftsraum (EWR) und in der Schweiz auswirken.

Was bedeutet das konkret f√ľr bestehende Nutzer?

Wenn Sie bereits Office/Microsoft 365 nutzen, √§ndert sich f√ľr Sie aktuell nichts. Bestehende Abonnements beinhalten weiterhin Teams, solange Ihr aktueller Vertrag l√§uft. Bei der Verl√§ngerung oder beim Abschluss neuer Abonnements m√ľssen Sie jedoch Teams separat abonnieren oder eine andere L√∂sung w√§hlen. Eine M√∂glichkeit ist z.B. auf gebrauchte Softwarelizenzen zu setzen - denn mit dem Kauf gebrauchter Microsoft Softwarelizenzen f√ľr Office 365 (1 Jahr) erhalten Sie bei uns Teams nach wie vor im Paket.

Hintergrund der Entscheidung

Diese √Ąnderungen sollen zwei Hauptanliegen der Europ√§ischen Kommission adressieren:

Kunden sollen eine Business-Suite ohne Teams zu einem niedrigeren Preis w√§hlen k√∂nnen. Microsoft bem√ľht sich weiterhin um die Interoperabilit√§t zwischen konkurrierenden Kommunikations- und Kollaborationsl√∂sungen und den Microsoft 365- und Office 365-Suiten zu erleichtern.

Microsoft betonte, dass Geschäftskunden in Europa und weltweit moderne Kommunikations- und Kollaborationsfunktionen erwarten. Aus diesem Grund wurden diese Funktionen seit mehr als einem Jahrzehnt in die Business-Suiten integriert, angefangen mit Office Communicator im Jahr 2007, weiterentwickelt durch Lync, Skype for Business Online und zuletzt Microsoft Teams.

Reduzierung von Zusatzkosten durch gebrauchte Microsoft Lizenzen

Eine weitere M√∂glichkeit, Kosten zu senken, besteht allgemein in der Nutzung gebrauchter Microsoft Lizenzen. Gebrauchte Microsoft Softwarelizenzen sind eine hervorragende Option f√ľr Unternehmen, die ihre IT-Kosten reduzieren m√∂chten, ohne auf bew√§hrte und notwendige Software zu verzichten. Diese Lizenzen sind legal und bieten dieselbe Funktionalit√§t wie neue Lizenzen, jedoch zu einem deutlich geringeren Preis.

Kontaktanfrage

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.

Um Sie ausf√ľhrlich beraten und f√ľr Sie ausgew√§hlte Empfehlungen aussprechen zu k√∂nnen, nutzen wir Cookies und Trackingmethoden. Sie k√∂nnen die Verwendung der Cookies ablehnen bzw. anpassen. Weitere Informationen, auch zur Datenverarbeitung durch Drittanbieter, finden Sie in unserer Datenschutzerkl√§rung. Dort k√∂nnen Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachtr√§gliche √Ąnderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen m√∂chten.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend f√ľr den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller f√ľr Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.